Total E-Quality

Chancengleichheit - Die Friedrich-Schiller-Universität Jena erhält zum zweiten Mal Prädikat "Total E-Quality"


Die Universität Jena wurde am 4. Oktober 2011 in Berlin mit dem Prädikat "Total E-Quality" ausgezeichnet. Damit erhielt sie nach 2008 zum zweiten Mal die begehrte Anerkennung für ihre Bemühungen, Chancengleichheit zwischen den Geschlechtern in Studium und Beruf herzustellen. Das breit angelegte Konzept hat erneut überzeugt: "Besonders hervorzuheben ist die selbstverständliche, umfassende Förderung von familienfreundlichen Studien- und Arbeitsbedingungen", so das Urteil der Jury. "Die Bemühungen bezüglich Gleichstellung und Chancengleichheit konnten sinnvoll erweitert und verstetigt werden", lautete die Begründung für eine erneute Prädikatsvergabe.

TOTAL E-QUALITY Deutschland e. V. verfolgt das Ziel, Chancengleichheit in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu etablieren und nachhaltig zu verankern. Dieses Ziel ist erreicht, wenn Begabung, Potential und Kompetenz der Geschlechter gleichermaßen (an-)erkannt, einbezogen und gefördert werden - ein hoher Anspruch, vor allem an die Personalpolitik.
 E-Quality_schmal