Promovierende

Die sozialrechtlichen Regelungen für Doktorandinnen und Doktoranden, bei denen die Elternzeit oder eine andere Familienphase zeitlich mit der Promotion zusammenfällt, orientieren sich an Ihrem individuellen Status. 


Sind Sie Doktorand oder Doktorandin und promovieren ausschließlich oder sind mit maximal der Hälfte der regulären Arbeitszeit angestellt und deswegen auch als (reguläre/r) Promotionsstudierende/r eingeschrieben, können Sie sich an den Hinweisen für Studierende orientieren. Sind Sie Doktorand oder Doktorandin und mit mehr als der Hälfte der regulären Arbeitszeit als wissenschaftliche/r Beschäftigte/r tätig, gelten zusätzlich die Hinweise für Beschäftigte.

Eine sozialrechtliche Sonderstellung hierbei nehmen Stipendiaten und Stipendiatinnen ein. Sie sollten im Bedarfsfall immer das persönliche Gespräch mit den jeweiligen Ansprechpartnern der Jenaer Graduiertenakademie bzw. des Dezernates 1 suchen.
 Logo_Graduiertanakademie_web